Suche:
 
Fernlehrgang "Geprüfte/-r Berufspädagoge/-in"
Art.Nr.: 700324Stückpreis: in EUR
Alle Preise zuzüglich
Versandkosten.
Versandkosten-Info
    Netto: 4.290,00 EUR
Brutto: 4.290,00 EUR
Produkt in den Warenkorb legen.
 

Beschreibung:

Fernlehrgang "Geprüfte/-r Berufspädagoge/-in"

 

Lernmaterialien jetzt auch digital

Die Lernmaterialien für die Fernlehrgänge zum/zur gepr. Aus- und Weiterbildungspädagogen/-in oder zum/zur gepr. Berufspädagogen/-in erhalten Sie auch in digitaler Form für Ihr Tablet.

Der Lehrgang richtet sich an Personen, die – meist aufbauend auf erste pädagogische Aufgaben – strategische Führungsaufgaben in inner- oder außerbetrieblichen Einrichtungen übernehmen wollen. Ähnlich wie beim Aus- und Weiterbildungspädagogen stehen zu Beginn Planungs- und Lernprozesse im Fokus. Jedoch wird bereits hier der Schwerpunkt auf Managementaufgaben gelegt.

Im zweiten Teil kommen Führungs- und Beratungsaufgaben sowie Personalentwicklung und -beratung hinzu. Jedes Modul beinhaltet die Bearbeitung eines eigenen Projektes im Umfeld der Aus- und Weiterbildung. Diese (Teil-)Projekte können später als Prüfungsprojekt für die IHK-Prüfung verwendet werden.

Auch in diesem Lehrgang kommt unser bewährter Methoden-Mix aus Selbstlernphasen, Präsenzseminaren und Online-Betreuung zum Einsatz. Die projektorientierten Aufgaben bewältigen Sie in den jeweiligen Selbstlernphasen. Die 14-tägigen abendlichen Online-Sprechstunden dienen dem Austausch über Inhalte und die eigenen Lernfortschritte.

Die Projektergebnisse präsentieren Sie auf den insgesamt 7 Präsenzseminaren. Diese dienen auch dem persönlichen Erfahrungsaustausch. Über die gesamte Lehrgangsdauer haben Sie Zugriff auf unsere Lernplattform und dem virtuellen Klassenzimmer. Hier finden Sie – neben dem monatlich zugesandten Lehrbrief – weitere Lernmaterialien und nützliche Tipps.
Gleichzeitig dient die Lernplattform aber auch als Kommunikationsmedium zwischen Lernenden und Lernbegleitung und Lernenden untereinander.
Erfahrene Lernbegleiter geben den notwendigen Input zur Initiierung der Projekte, geben kompetent Feedback und moderieren die Diskussionen. In den Projekten der Teilnehmer steht jedoch stets die eigene berufliche Praxis im Mittelpunkt.

Der Abschluss „Geprüfter/-e Berufspädagoge/-in“ ist dem Niveau 7 des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) zugeordnet (s. http://www.dqr.de/content/2712.php).

Starttermine für den Fernlehrgang Geprüfte/-r Berufspädagoge/-in:

Herbst 2016

Stuttgart: 04./05.11.2016

Hamburg: 04./05.11.2016

Frühjahr 2017

Stuttgart:               28./29.04.2017 

Regensburg:          14./15.04.2017 

Koblenz:                  07./08.04.2017 

Rheine:                   05./06.05.2017 

Hamburg:               28./29.04.2017  

Herbst 2017

Stuttgart:                27./28.10.2017

Regensburg:           13./14.10.2017

Koblenz:                  27./28.10.2017

Rheine:                  03./04.11.2017

Hamburg:               20./21.10.2017 

Bitte verwenden Sie für Ihre Anmeldung das Anmeldeformular!

 

Inhalte:

 

Vorbereitung auf die Prüfung zum „Geprüften Berufspädagogen“ bzw. zur „Geprüften Berufspädagogin“.

Modul 1: Organisation und Planung beruflicher Bildungsprozesse
Dauer: 4 Monate

Lehrbrief 1

• Aus- und Weiterbildung im Spannungsfeld vielfältiger Erwartungen und Anforderungen

• gesellschaftliche und individuelle Anforderungen

• Strukturen der beruflichen Bildung auf dem Hintergrund rechtlicher Festlegungen zur Aus- und Weiterbildung,

• Ziele und Aufbau moderner Verordnungen,

• aktuelle Diskussion und Neuordnungsaktivitäten in der Berufsbildung

• betriebliche Rahmenbedingungen für Aus- und Weiterbildung

• Betrieblicher Qualifikationsbedarf, die Qualifikationsbedarfsanalyse mit ihren Methoden

• Flexibilisierung der Ausbildung: Ausbildungsverbund und Zusatzqualifikationen

Lehrbrief 2

• Modernisierung der Aus- und Weiterbildung

• Trends der modernen Berufspädagogik

• Betriebliche Ausbildungspläne und Lernpläne in der Weiterbildung

• Inhalte und Aufbau

• Erstellung der Aus- und Weiterbildungspläne Lernziele in Bildungsplänen

• Lernzieltaxonomien

• Lernzieloperationalisierung

• Moderne Lernansätze in der Aus- und Weiterbildung

• Handlungs- und Prozessorientierung in der Berufsbildung

• Selbststeuerung und Selbstorganisation

• Entdeckendes Lernen

• Erfahrungslernen

• Lernen durch Lehren

• Präsentation, Kommunikation und Argumentation

• Ausbildungskonzepte und „internes Marketing“

• Präsentation als Kommunikationsprozess

• Argumentieren und Überzeugen

Lehrbrief 3

• Handlungslernen und Prozesslernen in der Aus- und Weiterbildung

• Grundlagen

• Orientierungsrahmen und Einordnung moderner Lernkonzepte

• Methodik des Handlungslernens

• Methoden der beruflichen Bildung

• Lehrgespräche, Leittextmethode, Vier-Stufen-Methode, Fallstudie, Planspiele, Lerninseln, Projektmethode, „Juniorfirma”

• Computer- und netzgestütztes Lernen in der beruflichen Bildung

Lehrbrief 4

• Handlungsförderliche Lernumgebungen:

• Grundlagen

• Dimensionen der Gestaltung von Lernumgebungen: Sozialformen, Lernzeiten, Lernorte, Lernmaterialien und Medien

• Soziales Lernen in der beruflichen Bildung

• Lernprozesse auswerten

• Lernprozessevaluation planen

• Lernerfolg kontrollieren

• Lernen im Prozess dokumentieren

• Formen der Evaluation

• Theorien zum multimedialen Lernen

• Merkmale von Lernumgebungen

• Lernmodelle

• Medien und ihre Funktionen

• Text und Bild

• Computer- und netzgestützte Lernumgebungen

• Formen des E-Learnings

• Instrumente

• Lernmedien selbst erstellen

• Vorbereitung und Gestaltung

• Professioneller Einsatz von Medien

Modul 2: Begleitung der Lernenden und ihres Lernprozesses
Dauer: 4 Monate

Lehrbrief 1

• Lernprozessbegleitung

• Notwendigkeit einer neuen Lernkultur

• Lernen im Arbeitsprozess

• Konzept der Lernprozessbegleitung

• Aufgaben von Lernprozessbegleitern in den verschiedenen Phasen des Lernprozesses

o Lernbedarfe, Lernvoraussetzungen und Lernstile ermitteln - Grundlagen und Methoden

• Lernen vereinbaren, kommunizieren, Gespräche führen

• Rechte und Pflichten in der Aus- und Weiterbildung

• Ausbildungsvertrag

• Fortbildungsvertrag

• Anforderungen und Voraussetzungen an die Lernenden

• Erwachsene beim Lernen begleiten

• Jugendliche beim Lernen begleiten

• Der Lernprozessbegleiter und seine neue Rolle

• Lernbegleitung als Kommunikationsprozess

• Grundlagen

• Kommunikationsanalyse

• Gespräche zur Vereinbarung des Lernens

Lehrbrief 2

• Lernprozessbegleitung

• Lernwege entwickeln

• Lernaufgaben aufbereiten

• Lernprozessbegleitende Dokumentation und Evaluation

• Kooperation und Motivation

• Sozialkompetenz, Kooperatives Lernen

• Motivation und Handlungsprozess

• Gesprächsführung

• Nondirektive Gesprächsführung

• Nonverbale Kommunikation

• Aktives Zuhören, Fragetechniken, Feedback

• Arbeiten und Lernen in Gruppen

• Erfolgreiche Lerngruppen

• Planen der Gruppenarbeit

• Lernprozessbegleiter als Teamplayer

• Heterogene Lerngruppen

• Lernschwierigkeiten

• Grundlagen

• Formen und Ursachen von Lernschwierigkeiten

Lehrbrief 3

• Lernprozessbegleitung

• Verhalten des Lernprozessbegleiters in der Selbstlernphase steuern

• Lernaufgaben an den Lernenden übergeben

• Durch Reflexionsgespräche den Lernprozess begleiten

• Schwierige Lernsituationen meistern

• Moderation

• Grundlagen der Moderation

• Moderationstechniken

• Konflikte und Konfliktmanagement

• Ursachen und Arten von Konflikten

• Konfliktintervention und Konfliktlösung

• Abweichendes Verhalten Jugendlicher

• Aggression, Gewalt und Mobbing

• Umgang mit abweichendem Verhalten

• Benachteiligung

• Gründe der Benachteiligung

• Unterstützungsmaßnahmen für benachteiligte Jugendliche

• Problematisches Verhalten des Lernprozessbegleiters

• Mobbing, Gewaltanwendung, sexuelle Belästigung,

• Diskriminierung

• Das Konzept des Coaching

• Grundlagen,

• Prinzipien und Konzepte,

• Lernbegleitung als Möglichkeit der arbeitsintegrierten Begleitung von Lernprozessen.

Lehrbrief 4

• Lernprozessbegleitung

• Verhalten des Lernprozessbegleiters in der Lernprozessevaluation steuern

• Arbeitsergebnisse und Lernergebnisse sichern und dokumentieren

• Leistungsbeurteilungen vornehmen

• Drogen

• Alkoholismus im beruflichen Umfeld und mögliche Interventionen

• Alkohol und Drogenkonsum, Diagnose und Hilfemöglichkeiten

• Ausbildungsabbruch

• Die aktuelle Situation in Deutschland

• Gründe für den Ausbildungsabbruch

• Indikatoren und Prävention

• Benachteiligung

• Gründe der Benachteiligung

• Unterstützungsmaßnahmen für benachteiligte Jugendliche

• Interkulturelle Kompetenz und interkulturelles Lernen

• Migrationssituation

• Konzeptionelle Antworten für der Aus- und Weiterbildung

• Das Konzept der Lernberatung

• Grundlagen

• Prinzipien

Modul 3: Leistungsbeurteilung und Kompetenzfeststellung
Dauer: 4 Monate

Lehrbrief 1

• Leistungsbewertung

• Grundlagen

• Anforderungen an Prüfungen

• Prüfungsformen

• gestreckte Prüfung

• gedehnte Prüfung

• integrierte Prüfung

• Moderne Prüfungsmethodik

• Methoden der schriftlichen, mündlichen, praktischen Prüfung

• Aufgabentypen in Prüfungen

• Rechte und Pflichten im Bereich des Prüfens

• Entwicklungstendenzen im Bereich der Prüfungen

• Handlungskompetenz und Prozessorientierung

• Kern- und Fachqualifikationen

• Notwendigkeit und Anforderungen an neue Prüfungskonzepte

Lehrbrief 2

• Erstellung handlungsorientierter Prüfungsaufgaben

• Merkmale und Elemente handlungsorientierter Aufgaben

• Bewertungssysteme

• Vorbereitung des Prüflings auf die Prüfung

• Prüfungsangst

• Hinweise zur Prüfungsvorbereitung und zum Verhalten in Prüfungen

• Rechte und Pflichten im Bereich des Prüfens (Bereich Umschulung und Fortbildung)

• Computer- bzw. webgestützte Kompetenzfeststellung

• Grundlagen Lernerfolg

• Messen von Kompetenz

• Online-Prüfungen zur Zertifizierung

• Beispiele und Erfahrungen

Lehrbrief 3

• Durchführung von handlungsorientierten Prüfungen

• Organisatorische Aufgaben im Vorfeld der Prüfungsdurchführung

• Durchführung von Prüfungen

• Prüfungen als Gespräche

• Objektive Beobachtung

• Protokollwesen in Prüfungen

• Anwendung von Bewertungsverfahren

• Bewertung schriftlicher, mündlicher und praktischer Prüfungsleistungen

• Bewertungsfehler und deren Vermeidung

• Bewertungsinstrumente

• Moderne Prüfungsmethodik

• Fachgespräch, Gesprächssimulation, Präsentation

• Kompetenzerfassung und –zertifizierung

• Zielsetzung und Beispielverfahren

• Kompetenzerfassung und -zertifizierung in Netzwerken und Kooperationen

• Evaluation von Prüfungen

• „interne“ und „externe“ Evaluation von Prüfungen

Lehrbrief 4

• Grundlagen der Kompetenzfeststellung ohne Prüfung

• Grundlegende Vorgehensweisen und Voraussetzungen bei der Kompetenzfeststellung

• Beschreibung von Kenntnissen, Fertigkeiten, Fähigkeiten und Kompetenzen

• Bewertung auf der Basis angemessener Kriterien

• Beispielverfahren in Europa

• Methoden der prüfungsfreien Kompetenzfeststellung

• Die Beobachtung

• Der Beurteilungsbogen

• Die Portfolio-Methode

• Das Beurteilungsgespräch

• Dokumentation von Kompetenzen

• Zeugnisse und Zertifikate in der Aus- und Weiterbildung

• Zertifizierung informell erworbener Kompetenzen

• Das Ausstellen von Arbeitszeugnissen in der Praxis

Modul 4: Aus- und Weiterbildungsmarketing, Controlling, Qualitätsmanagement, Lernprozessbegleitung
Dauer: 4 Monate

Lehrbrief 1

• Aus- und Weiterbildung im Kontext der Personalentwicklung

• Anforderungen an die betriebliche Aus- und Weiterbildungsplanung

• Lernprozesse und ihre Bestimmungsfaktoren

• Unternehmensziele und Leitbild

• Aufbau, Elemente und Entstehung eines Leitbildes

• Prozess und Methoden zur Leitbildarbeit

• Qualifikationsbedarfsanalyse (QBA)

• Grundlagen/Ansatzpunkte der QBA

• Methoden der QBA

• Planung von Qualifizierungsmaßnahmen

• Lernwegs- und Methodenplanung

• Lernumgebungsgestaltung

• Kostenkalkulation

Lehrbrief 2

• Grundlagen Bildungsmarketing

• Definition und Grundlagen des Marketing und des Bildungsmarketing

• Entwicklung und Planung von Marketingstrategien und –maßnahmen

o Evaluation und Kontrolle Bildungsmarketing für arbeitsplatznahe Weiterbildung

• Personalmarketing

• Aufgaben und Konzepte des Ausbildungsmarketing

• Bewerberauswahlverfahren und –methoden

• Marketing als Kommunikations- und Argumentationsprozess

• Präsentation als kommunikations-psychologischer Prozess

• Argumentation

• Argumente und Ihre Widerlegung

• Verkaufspsychologische Elemente

• Vorbereitung, Gestaltung und Durchführung von Präsentationen

Lehrbrief 3

• Bildungscontrolling

• Grundsätzliche Ziele und Aufgaben des Controlling im Unternehmen

• Begriff und Grundverständnis

• Ziele und Aufgaben

• Phasen und Prozesse des Bildungscontrolling

• Methoden des Bildungscontrolling

• Bildung und Erfolgsevaluation: Zufriedenheit, Lernerfolg, Transfer, Unternehmenserfolg

• Budgetierung, Kostenkontrolle, Rentabilitätsberechnung

• Die Verbreitung von Bildungscontrolling in Betrieben und Unternehmen

• Outsourcing von Bildungscontrolling

• Gegenüberstellung von Pro und Contra

• Ansatzpunkte eines outgesourcten Bildungscontrolling

• Kosten-Nutzen-Vergleich in der betrieblichen Ausbildung

• Bestandteile des betrieblichen Nutzens

• Kostenrechnung im Ausbildungsbereich

• Empirische Daten der Studie

Lehrbrief 4

• Grundlagen zum Qualitätsmanagement

• Grundbegriffe des QM:

• Qualität, Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung

• Ziele des QM

• Regelkreis des QM

• Selbst- und Fremdbewertung

• Aktuelle Entwicklungen des QM in der Aus- und Weiterbildung

• Modelle des Qualitätsmanagements

• TQM

• EFQM

• DIN EN ISO 9000ff

• LQW, PAS

• Elemente/ Methoden des Qualitätsmanagements

• Leitbild

• Kaizen, PDCA Zyklus

• Evaluation, Qualitätszirkel, Selbstbewertung, Audit

• Zertifizierung, Qualitätswettbewerbe

• Funktionen und Verbreitung von qualitätssich. Instrumenten

Modul 5: Führungs- und Beratungsaufgaben in der beruflichen Bildung
Dauer: 3 Monate

Lehrbrief 1

• Personalführung in der Aus- und Weiterbildung

• Definition von Führung

• Rechtliche Grundlagen

• Führungspersönlichkeit und Macht

• Motivationstheorien

• Bedürfnishierarchie nach Maslow

• Zwei-Faktoren-Theorie

• Motivieren als Führungsaufgabe

• Voraussetzungen

• Arbeitsaufgaben und Motivation

• Führungstheorien und -modelle

• Eigenschaftsansatz

• Verhaltensansatz

• Situationsansatz

• New-Leadership

• Führen durch Zielvorgaben

Lehrbrief 2

• Beratung in der Aus- und Weiterbildung

• Beratung von Auszubildenden

• Beratung von Ausbildern

• Beratung von Ausbildungsbetrieben

• Anteile des Beratungsprozesses

• Beratungsinhalte

• Zielgruppen

• Beratungspersönlichkeit

• Beratungsumgebung

• Beratungsansätze

• Klientenzentriert

• Systemisch

• Ressourcenorientiert

• Lösungsorientiert

• Beratungsablauf und Grundregeln der Beratung

• Beratungsfelder

Lehrbrief 3

• Coaching und Mediation in der

• Aus- und Weiterbildung

• Coaching in der Personalentwicklung

• Wirkungen von Coaching

• Einzelcoaching

• Gruppencoaching

• Organisationsinternes Coaching

• Mediation in Konflikten

• Mediation in der Wirtschaft

• Leitsätze

• Phasen im Mediationsprozess

• Ethik und Beratung

• Richtlinien

• Ethische Entscheidungen

Modul 6: Personal- und Organisationsentwicklung
Dauer: 3 Monate

Lehrbrief 1

• Grundlagen des strategischen Managements

• Konzepte des strategischen Managements

• Management-Philosophie

• Strategische Unternehmensplanung

• Analysetechniken

• Strategiebewertung

• Formen der Unternehmensführung

• Wachstumsorientierte Unternehmensführung

• Werteorientierte Unternehmensführung

• Veränderungsprozesse managen

• Formen der Veränderung

• Phasen der Veränderung

• Instrumente und Methoden

Lehrbrief 2

• Grundlagen der Organisationsgestaltung

• Bestandteile von Organisationen

• Formen der Unternehmensorganisation

• Aufbauorganisation

• Funktionale und divisionale Organisationen

• Prozessorientierte Organisation

• Prozesse definieren, analysieren, gestalten, einführen und verbessern

• Organisationeller Wandel

• Reorganisation

• Organisationsentwicklung

• Lernende Organisation

• Organisationsentwicklung in der Praxis

• Konzepte der Organisationsgestaltung

• Methoden der Organisationsentwicklung

Lehrbrief 3

• Grundlagen der Personalentwicklung

• Aufgaben der Personalentwicklung

• Ziele der Personalentwicklung

• Personalentwicklungsbedarf analysieren

• Organisationsanalyse

• Aufgabenanalyse

• Personenanalyse

• Presonalentwicklung realisieren

• Karriereförderung

• Betriebliche Fördermaßnahmen

• Staatliche Fördermaßnahmen

• Lernen im Prozess der Arbeit

• Basistechniken der Personalentwicklung anwenden

• Rechtliche Rahmenbedingungen berücksichtigen

• Personalentwicklung und Soziodemografischer Wandel

• Zukunftsszenarien entwickeln

• Personalstrategien anpassen

• Beispiele aus Unternehmen

 

Teilnahmebedingungen:

Qualifikation/Vorkenntnisse:

  • den Fortbildungsabschluss zum Geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen / zur Geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogin oder einen vergleichbaren Fortbildungsabschluss nach einer Fortbildungsregelung auf Grund des Berufsbildungsgesetzes oder der Handwerksordnung und eine anschließende mindestens einjährige Berufspraxis, oder
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder einen staatlich anerkannten Fachschulabschluss nach einer zweijährigen Fortbildung und eine anschließende mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und eine anschließende mindestens fünfjährige Berufspraxis und
  • erfolgreich abgelegte Prüfung der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO)

Technische Voraussetzung:

  • PC mit Internet-Zugang (mind. ISDN/DSL empfohlen)
  • Head-Set
Dauer / Kosten:

Der gesamte Lehrgang umfasst einschließlich Projektarbeit und Selbststudium ca. 730 Stunden und erstreckt sich über 22 Monate. Er teilt sich auf in 6 Module. Der wöchentliche Zeitaufwand beträgt ca. 8 Stunden. Ein Starttermin wird mehrmals im Jahr angeboten. Die Seminare finden jeweils an dem ausgewählten Standort im 3-Monats-Rhythmus statt.

Die Kosten betragen 22 Raten à 195,- EUR; insgesamt 4.290,- EUR (ohne IHK-Prüfungsgebühr). Nach bestandener Prüfung dürfen Sie die Berufsbezeichnung „Geprüfter Berufspädagoge“bzw. „Geprüfte Berufspädagogin“ führen.

Fördermöglichkeiten

Leistungsumfang:

  • 22 Lehrbriefe
  • Umfangreiches Übungs- und Projektmaterial auf der Lernplattform
  • 14-tägige Online-Sprechstunden
  • Umfassende Lehrgangsbetreuung durch erfahrene Lernbegleiter
  • Im Preis enthalten ist die Teilnahme an 7 Präsenzseminaren à 1,5 Tagen
Anmeldeformular:
 Anmeldeformular Anmeldeformular
Weitere Varianten:
  Best.-Nr.  Bezeichnung Preis Kaufen
 Fernlehrgang "Geprüfte/-r Aus- und Weiterbildungspädagoge/-in"   700325  Fernlehrgang "Geprüfte/-r Aus- und Weiterbildungspädagoge/-in"    3.120,00 EUR 
 

 
 
Weitere Online-Shops